Die Ampel in Europa – Eine Analyse des Koalitionsvertrages

In dieser Folge erklärt Dennis Traudt, was die neue Bundesregierung, laut Koalitionsvertrag, in Europa plant und ob diese hoch gesteckten Ziele rechtlich umgesetzt werden können.

Dennis Traudt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Europarecht, Völkerrecht und Öffentliches Recht der Universität des Saarlandes. Dort schreibt er, als Stipendiat der Friedrich Naumann Stiftung eine Dissertation über die Strategien der EU zum Schutz der Menschenrechte außerhalb ihrer Grenzen. Für angehende Juristinnen und Juristen hält er Tutorien zum Thema Europarecht und Menschenrecht und organisiert die jährlich stattfindende EuroSim am Europa-Institut.
Weitere rechtswissenschaftliche Analysen von Dennis Traudt finden Sie auf dem Blog des Jean-Monnet-Lehrstuhls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

code