Prof. Dr. Dr. h.c. Tiziana Chiusi

Prof. Dr. Dr. h.c. ChiusiProf. Chiusi ist die Inhaberin des Lehrstuhls für Zivilrecht, Römisches Recht und europäische Rechtsvergleichung an der Universität des Saarlandes. Außerdem leitet sie das Institut für Europäisches Recht, in dem durch internationale Zusammenarbeit die Rechtssysteme verschiedener Europäischer Partner verglichen werden, zuletzt beim deutsch-bulgarischen Symposium im Privatrecht. Zusätzlich übernimmt sie in diesem Jahr, als erste Frau in seiner 100jährigen Geschichte, den Vorsitz des Deutschen Juristen-Fakultätentages.
Prof. Chiusi beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit dem rechtlichen Status der Sklaven und mit dem „Ausländerrecht“ im antiken Rom. Ausgehend vom Römischen Recht als historische Wurzel aller kontinentaleuropäischen Rechtsordnungen erforscht Prof. Chiusi das Zivilrecht verschiedener europäischer Mitgliedsstaaten aus rechtsvergleichender Perspektive. Dabei konzentriert sie sich unter anderem auf den Themenkomplex von Bereicherungs- und Schenkungsrecht. Eine ausführliche Beschreibung der Forschungsschwerpunkte finden Sie hier.

Informieren Sie sich auch über die neuesten Projekte des Instituts für Europäisches Recht: